Verzeichnis
Chaos in den Alpen
Ruhe vor dem nächsten Schneesturm
Für die Alpenbewohner ist es nach dem jüngsten Scheechaos fast ungewohnt: Es schneit kaum noch. Lawinenexperten nutzen die Verschnaufpause für Aufklärungsflüge. Schon am Wochenende droht das nächste Unwetter. Ein kurzes Aufatmen für die Rettungskräfte: Im Winterchaos, das die gesamte Alpenregion seit Tagen in Atem hält, gibt es eine kleine Verschnaufpause. Vielerorts schneit es kaum noch. Nach Einschätzung von Experten sinkt auch die Lawinengefahr in weiten Teilen der bayerischen Alpen. Der Lawinenwarndienst Bayern stuft die Gefahr nur noch für die Berchtesgadener Alpen als groß (Stufe 4) ein - das ist die zweithöchste von fünf Gefahrenstufen. Für den übrigen Alpenraum gelte erhebliche Gefahr, also Warnstufe 3. Auch in weiten Teilen Österreichs ging die Lawinengefahr leicht zurück. In den am stärksten vom enormen Schneefall der vergangenen Tage betroffenen Gebieten gilt zumeist die zweithöchste Warnstufe 4, wie die Warndienste mitteilten. Am Donnerstag war vielerorts noch die höchste Lawinenwarnstufe 5 in Kraft gewesen. Die Bildstrecke vom Lawinenunglück auf der Schwägalp (Schweiz).
Bilder vom Internet  Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet  Bilder vom Internet  Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet  Bilder vom Internet Bilder vom Internet  Bilder vom Internet Bilder vom Internet Bilder vom Internet ! Bilder vom Internet  Bilder vom Internet Bilder vom Internet ©2019 Henry Aurich
HTML color codes HTML color codes